Karnevalistisches Show- und Tanzcorps Happy Dancers von 1992 e.V.
„Das ganze Jahr, das ist doch klar, sind wir Happies für Euch da.“

Vereinsgeschichte

1992

In diesem Jahr fand sich eine Gruppe junger Leute zusammen, die großen Spaß am Tanzen hatte. Sie gaben sich den Namen "Happy Dancers". Unter der Leitung von Jacqueline Graf, die eine Mischung von erfahrenen Tänzern und Neulingen zusammengefügt hatte, traten sie im Mai 1992 zum ersten mal in der Öffentlichkeit auf. Danach wurde alles in die Wege geleitet um einen Verein zu gründen. Am 08.07.1992 fand die Gründungsversammlung der "Happy Dancers" statt. Es wurde über eine Satzung abgestimmt und der erste Vorstand gegründet.
Das waren folgende Personen:

1. Vorsitzender -
 Franz - Josef Cornely
2. Vorsitzende -
 Jacqueline Graf
1. Geschäftsführer -
 Thomas Fohrn
1. Kassiererin -
 Marlene Haßloch
2. Geschäftsführerin -
 Stefanie Dietz
2. Kassierer -
 Frank Pütz
Zeugwart -
 Barbara Cornely
Pressewart -
 Monika Fenske
Kommandant -
 Franz - Josef Cornely
Trainerin -
 Jacqueline Graf

Die Satzung wurde dann beim Amtsgericht eingereicht und der Verein am 3.09.1992 "e.V.".
Ab diesem Datum lautet der Name des Vereins:

Karnevalistisches Show-
 und Tanzcorps
"Happy Dancers" von 1992 e.V.

Der Verein schloß sich dann auch der Rechtsrheinischen Karnevals Korporation (RKK) an. Ebenfalls traten sie dem Festkomitee Wesselinger Karneval bei.
Das Tanzcorps tanzte in ihrem Gründungsjahr auf einem Tanzturnier in Kommern. Dort belegten sie den 2. Platz.
Bei den Rhein -
 Sieg - Meisterschaften in Rheinbach wurden sie Vizemeister im Showtanz.
Am 26.10.1992 wurden dann Birgit Stoffels und Stefanie Dietz zu Co-
Trainerinnen ernannt.
Genau einen Monat später wurde Jan Haßloch zum Vizekommandanten bestimmt.


1993

Im Jahr 1993 zeigten die "Happy Dancers" ihre Verbundenheit mit dem Wesselinger Karneval damit, daß sie bereits eine Gruppe von 16 Personen im Rosensonntagszug stellen konnten. Die erste Jahreshauptversammlung des Vereins fand am 23.04.1993 statt. Bereits in diesem Jahr veranstalteten die "Happy Dancers" ihr erstes Herbstfest. Das fand am 16.10.1993 im Arbeiterwohlfahrtsheim in Wesseling statt. In der nun folgenden Karnevalssession (93 / 94) wurde das Karnevalistische Show -
 und Tanzcorps"Happy Dancers" von 1992 e. V. mit dem Tanzcorps der KG Kornblumenblau, Prinzenbegleitendes Tanzcorps für Prinz Bernd I (Thielen).


1994

Im Rosensonntagszug 1994 stellten die "Happy Dancers" eine fast doppelt so große Gruppe wie im Jahr zuvor. Zu diesem Zeitpunkt tanzte das Tanzcorps, seit Vereinsgründung, bereits drei Tänze: den "Ritmo De La Noche", die "Samba Brazil", den "Oje Mecando".
In der Jahreshauptversammlung am 27.05.1994 gab es im Vorstand Änderungen.
Der Vorstand war nun wie folgt:

1. Vorsitzender -
 Franz - Josef Cornely
2. Vorsitzende -
 Jacqueline Graf
1. Geschäftsführer -
 Edeltraud Ippen
1. Kassiererin -
 Marlene Haßloch

In diesem Jahr machte der Verein auch seine erste Radtour.
Tanzcorpsmitglieder und Vereinsmitglieder radelten an die Sieg.
Im Oktober gab dann Franz -
 Josef Cornely aus gesundheitlichen Gründen seinen Posten als erster Vorsitzender ab. Jacqueline Graf übernahm das Amt kommissarisch.
Am 22.10.1994 fand das Herbstfest der Happy Dancers im Pfarrsaal von St. Marien statt.
Das Tanzcorps zeigte dort erstmalig seinen 4. Tanz, den "Raining Men".


1995

Im Rosensonntagszug 1995 stellte der Verein eine Gruppe von 26 Personen.
Bei der Jahreshauptversammlung am 31.03.1995 wurde der Vorstand wie folgt gewählt.

1. Vorsitzender -
 Hans - Joachim Spuhrmann
2. Vorsitzende -
 Jacqueline Graf
1. Geschäftsführer -
 Edeltraud Ippen
1. Kassierer -
 Mauro Breuer
Literat -
 Toni Ippen

Auch in diesem Jahr wurden viele Aktivitäten unternommen, darunter war wieder das jährliche Fischessen, eine Radtour und die Teilnahme am Umzug zum RKK -
 Tag in Mendig.
Das Herbstfest der Happy Dancers fand diesmal in der Aula der Goetheschule, am 28.10.1995, statt.
An diesem Abend hatte das Männerballett der "Happy Dancers" seine Premiere. Unter der Leitung von Jacqueline Graf tanzten sie den "Can Can".
Zu Ehrenmitgliedern wurden Rüdiger Prätorius und Bernd Thielen ernannt. Auf dem Ordensappell, am 17.11.1995, wurde dann auch Inge Diesner zum Ehrenmitglied ernannt.
Frau Barbara Cornely schenkte dem Verein eine Schwenkfahne, die seitdem der ständige Begleiter des Vereins ist.


1996

Am 17.02.1996 wurde dann die Fahne im Rahmen der Kölschen Mess geweiht.
Am Rosensonntagszug nahm der Verein mit fast 30 Personen teil.
Bei der diesjährigen Radtour gemeinsam mit den Fändelschwenkern der GRO-
WE-
KA wollte der Verein wieder nach Spich zum Grillen radeln. Wegen des schlechten Wetters mußten sie aber mit den 62 Teilnehmern zur Familie Spuhrmann fahren und dort unter den Carports grillen. Alle Teilnehmer vergnügten sich bis spät in die Nacht mit Grillen, Klönen, Schumi und Fußball. Im Herbst fuhren die Happys dann zum ersten mal auf eine Weintour nach Dernau.
Jacqueline Graf studierte für das Herbstfest am 25.10.1996 in Sankt Marien, zwei neue Tänze, "Ever and Ever" und "Kom las me danze", mit dem Tanzcorps ein, sowie den Tanz "Ay Ay Yaa" mit dem Männerballett. Zum Sessionsauftakt wurden den Mitgliedern bei einem Ordensappell, am 15.11.1996, die Sessionsorden überreicht.


1997

Anfang 1997 hatte das Tanzcorps der Happy Dancers dann seinen ersten Auftritt in Neuhof bei Fulda, auf der Fremdensitzung.
Im Rosensonntagszug gingen die Happys mit ihrer bisherigen größten Gruppe von 32 Personen mit. Der erste Festwagen der Happys war ein Augenschmaus im Rosensonntagszug.
In diesem Jahr veranstaltete der Verein auch sein erstes Fußballturnier. Diese gewann die Mannschaft der Happys auch prompt.
Auf der Jahreshauptversammlung, am 15.04.1997, gab es im Vorstand folgende Änderungen.
Zum 1. Geschäftsführer wurde Herr Jan Haßloch und
zum 1. Schatzmeister wurde Herr Peter Graf gewählt.
Die Radtour des Vereins ging diesesmal nach Köln Rodenkirchen. Für Groß und Klein war gut gesorgt. Die Großen Happys fuhren Ende September nach Dernau zum Weinfest. Am 30.09.1997 fuhr eine Delegation der Happy Dancers nach Stolberg, bei Aachen, um an einer Mahnwache zum 40. Jahrestag der Einbringung von Contergan in den Handel, teilzunehmen.


1998

Nach der Jahreshauptversammlung am 11.05.1998 bildeten den Vorstand:

1. Vorsitzenden: Jakob Schmitz

2. Vorsitzenden: Peter Dlugos

1. Schatzmeister: Peter Graf

1. Geschäftsführer: Jan Haßloch

1. Literat: Toni Ippen

2. Schatzmeister: Dirk Laufenberg

Zeugeart: Monika Eisenberg

Pressewart: Dirk Laufenberg
Es sollte für die Happy Dancers noch besser kommen.
Bis zum heutigen Tage verbucht man 65 Mitglieder.
Über Auftritte der Tanzcorps können die Kommandanten Mauro Breuer und Toni Ippen sich nicht beklagen.
Ob Frühjahr, Sommer, Herbst oder Winter oder in der jecken 5. Jahreszeit der

Terminkalender ist prall gefüllt.



Am 03.10.2000 gab es kleine Änderungen im Vorstand.

2.Schatzmeisterin wurde Maren Schmitz und 2. Geschäftführerin Claudio Dlugos. Dirk Laufenberg wurde als Pressewart von Claudia Dlugos und Mauro Breuer abgelößt. Der rstliche Vorstand wurde in seinem Amt bestätigt.

 

Im Jahr 2003 fanden Nachwahlen statt.

Zur 2. Vorsitzenden wurde Jacqueline Graf gewählt und als 1. Schatzmeisterin Diana Kroker.

Mit den Neuwahlen 2005 wurde Claudia Dlugos zur 1. Schatzmeisterin gewählt unf Marc Stacks wurde 2. Geschäftführer.

 

2007

Nach 10 Jahren Amtszeit, tratt Jakob Schmitz von seinem Amt als 1. Vorsitzender zurück.

Von nun an stellte sich der Vorstand wie folgt zusammen:

1. Vorsitzende Jacqueline Graf

2. Vorsitzende Kerstin Kornmüller

1. Geschäftsführer Jan Haßloch

2. Geschäftsführer Edeltraud Ippen

1. Schatzmeisterin Isabelle Poser

2. Schatzmeisterin Edeltraud Ippen

Literat Toni Ippern

Zeugwart Monika Eisenberg

Pressewartin Kerstin Kornmüller

 

2011

Udo Dornbusch wurde als erster Präsident der Happy Dancer´s gewählt

Als 2. Geschäftsführer wurde Marcus Timm ins Amt gewählt und Claudia Timm wurde neue Pressewartin.

 

In der Session 2013/14 stellten die Happy Dancer´s Ihren ersten Prinz in der Geschichte. Damit aber nicht genug! Die Happy Dancer´s vereinten sich in dieser Session mit den Landsknechten von Köln 1980 e.V. und somit hatte unser Prinz Zimbo gleich zwei starke Karnevalsgesellschaften an seiner Seite.


Erweiterung folgt!